Entscheidung von Bundes- und Landesregierung nehmen wir zur Kenntnis #CONDOR

Verkehr25. September 2019

  • Entscheidung von Bundes- und Landesregierung nehmen wir zur Kenntnis
  • Freie Demokraten freuen sich für die Mitarbeiter über positive Fortführungsprognose
  • Mitarbeiter, Luftverkehrsstandort und Reisende erhalten Planungssicherheit

WIESBADEN – Anlässlich der Entscheidung von Bundes- und Landesregierung Condor mit einem Überbrückungskredit auszustatten, erklärt der Vorsitzende der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, René ROCK: „Wir nehmen die Entscheidung von Bundes- und Landesregierung zur Kenntnis. Dabei freuen wir uns für die 4.900 Mitarbeiter und ihre Familien, dass das notwendige Gutachten eine positive Fortführungsprognose für das Unternehmen festgestellt hat.

Damit sind anders als bei Air Berlin die Voraussetzungen erfüllt, die für alle Unternehmen gleichermaßen in solchen Fällen der Wirtschaftsförderung gelten und die im vergangenen Jahr allein 285 Mal für kleine und mittlere Betriebe angewendet wurden. Bürgschaften für Unternehmen, die unverschuldet in Liquiditätsprobleme geraten und eine positive Fortführungsprognose haben, müssen unabhängig von der Größe und Wichtigkeit des Unternehmens bewertet werden.

Ob Condor ein großes Unternehmen ist, darf daher keine Rolle bei der Entscheidung spielen. Einzig das Expertengutachten über die Situation des Unternehmens und die Fortführungsprognose können der Anknüpfungspunkt für eine Entscheidung der Politik sein. Die jetzt getroffene Entscheidung ist eine gute Nachricht für die Mitarbeiter, die Zulieferer und Dienstleister und auch die Reisenden. Condor muss nun klären, wie das Unternehmen sich aufstellt und einen entsprechenden Investor finden.“