FDP-Fraktion 4.0 – Respekt ist wichtig in der Digitalisierung

Digitales11. März 2020

  • Geschäftsführer/Chefredakteur im SAT.1 Landesstudio besucht neue Fraktionsräume
  • Freiräume durch neue Arbeitsstrukturen

WIESBADEN – Im Gespräch mit Richard Kremershof, Geschäftsführer/Chefredakteur von 17:30 SAT.1 LIVE, hat Rene ROCK, Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, die Bedeutung einer digitalisierten Fraktion für Bürgernähe, Freiräume im Arbeiten, Transparenz und ein respektvolles Miteinander betont: „Fraktion 4.0 bedeutet für mich, die Chancen des digitalen Zeitalters in der Politik konsequent zu nutzen. Wir wollen näher an den Menschen sein und mehr Freiraum, mehr Kreativität, mehr Teilhabe ermöglichen“.

Beim Austausch über die Digitalisierung in der Politik und während eines Rundgangs durch die „Außenstelle Zukunft“ des Hessischen Landtags erklärte Rock: „Die Digitalisierung bedeutet eine neue Freiheit für den Einzelnen in seiner Arbeitswelt, nämlich Selbstbestimmung, Chancen und Teilhabe. Und genau das wollen wir hier in der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag vorleben. Die digitale Welt bringt mehr Freiheit und Selbstbestimmung, sie eröffnet neue Chancen und Perspektiven für alle und verbindet Menschen. Dabei ist gegenseitiger Respekt eine wichtige Voraussetzung. Unsere transparente, flexible und vernetzte Arbeitsweise hier in der Fraktion soll auch ein Vorbild für den direkten Zugang unserer Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Parlament und ihren Abgeordneten werden. Deshalb zeigen wir so gerne die spannende Atmosphäre unserer Fraktionsräume und laden zur Diskussion ein.“